Diese Website verwendet Cookies, Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung. Datenschutzhinweise öffnen ... Ok, einverstanden

Mikroskop von Carl Zeiss (1879)

Diese Mikroskop stammt aus dem Jahr 1879 und wurd von der Firma Zeiss (Gründer Carl Zeiss) gebaut. Die Bildschärfe wurde mit dem höhenverstellbaren optischen Apparat erzeugt (Objektiv, Tubus und Okular) waren eine zusammenhängende Einheit.

Mikroskop von Zeiss (1879)
Mikroskop von Zeiss (1879)

Foto von Dr. Timo Mappes (Bildquelle)

Das Zeiss-Mikroskop von 1879 konnte für die angenehmere Betrachterhaltung schräg gestellt werden. Allerdings war es so nicht möglich, flüssige Präparate zu untersuchen. Als Lichtquelle diente ein Spiegel. Gut zu erkennen ist der Vorläufer des heute weit verbreiteten Revolverkopfes, mit dem ohne großen Aufwand zwischen mehreren Objektiven gewechelt werden kann. Unter dem Objekttisch befand sich auch schon ein Kondensor - eine Blende, mit der die Stärke des Lichteinfalls reguliert werden kann.

Siehe auch