Lichtmikroskop Aufbau (Arbeitsblatt)

Das Thema "Mikroskop / Lichtmikroskop" ist fester Bestandteil des Biologie-Unterrichts in Deutschland. Das folgende Arbeitsblatt ermöglicht ein effektives Lernen der Bestandteile eines Mikroskops. Die Nutzung für private oder schulische Zwecke (inkl. Ausdruck) ist ohne Bedingung gestattet. Weitere Nutzungsbedingungen siehe unten.

Siehe: PDF Icon PDF Arbeitsblatt Aufbau eines Mikroskops (ohne Beschriftung) 190 kb

Lösungsblatt (zum Lernen): PDF Icon PDF Arbeitsblatt Aufbau Mikroskop (mit Beschriftung) 340 kb

Wer das Bild separat ausdrucken möchte, bitte schön:

Mikroskop Arbeitsblatt ohne Beschriftung
Lichtmikroskop Arbeitsblatt ohne Beschriftung Schwarz-Weiß (Bitte anklicken für Druckversion) CC-BY-SA

Nutzungsbedingungen

Das beschriftete Arbeitsblatt inkl. Erläuterung der Bestandteile findet man hier: Aufbau eines Mikroskops

Mikroskop Aufbau und Funktion

Mikroskop Funktionsweise
Mikroskop Funktionsweise

Die Funktionsweise eines Mikroskops ist eng verknüpft mit den Bestandteilen. Grob verallgemeinert sind zwei Bestandteile für die Vergrößerung entscheidend:

So lassen sich mit einem Lichtmikroskop bis zu 1.400 fache Vergrößerungen erzeugen. Die schematische Darstellung dessen, wie die Vergrößerung erzeugt wird, nennt man auch Strahlengang.

Mehr zur detaillierten Beschreibung der Funktionsweise eines Mikroskops

Das Prinzip der Sammellinse

Das entscheidende Prinzip, das man verstehen muss, ist das einer Sammellinse. Linsen sind durchsichtige, gewölbte Objekte, die das einfallende Licht "brechen", also die Bahn der Lichtstrahlen verändern. Parallel einfallendes Licht wird von der Sammellinse in einem Brennpunkt hinter der Linse gebündelt. Man sagt auch, dass das Licht im Brennpunkt fokussiert wird.

Den Abstand zwischen der Mitte der Linse und dem Brennpunkt nennt man Brennweite. Das Bild, dass von einer Linse erzeugt wird, nennt man auch "reelles Zwischenbild". Dieses Zwischenbild wird im Mikroskop durch das Objektiv erzeugt und durch das Okular nochmals vergrößert. Die folgende Abbildung zeigt das Prinzip einer Sammellinse:

Sammellinse (konvex)
Sammellinse (konvex)

Siehe auch

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden