Der Kondensor am Mikroskop

Kondensor am Mikroskop
Kondensor am Mikroskop

Der Kondensor eines Mikroskops bündelt das Licht der Lichtquelle, um das Objekt möglichst gleichmäßig auszuleuchten, und um es möglichst exakt in den abbildenden Strahlengang zu leiten (siehe auch: Funktionsweise eines Mikroskops). Der Kondensor befindet sich unter dem Objekttisch.

Ein Kondensor besteht meist aus mehreren Linsen und einer kombinierten Blende, über die sich der Lichteinfall stufenlos mittels Stellrad einstellen lässt. Bei modernen Mikroskopen enthält die Kondensor-Einheit auch Lichtfilter, um bestimmte Wellenlängen herauszufiltern.

Einfache (kostengünstige) Mikroskope werden ohne Kondensor ausgeliefert. Er ist nicht zwingend erforderlich, aber sehr hilfreich und für eine gute Abbildungsqualität sehr zu empfehlen. Bei einigen Mikroskopen sind noch verschiedene Farbfilter in den Kondensor integriert. Damit kann man nicht nur die Menge des durchfallenden Lichts, sondern auch die Farbe regulieren.

Je nachdem, um was für eine Lichtquelle es sich handelt, ist zudem eine Wärmeschutzschicht im Kondensor integriert. Insbesondere bei Spiegel, die das Sonnenlicht dirket in den Strahlengang bringen, kann sich das Objekt auf dem Objektträger schon nach kurzer Zeit stark erhitzen, was zu einer schadhaften Verformung des Objekts führen kann.

Die folgende Abbildung zeigt einen Mikroskop-Kondensor. Mit dem Schieberegler (links oben) kann man die Größe der Öffnung regulieren.

Kondensor
Kondensor

 

Die Apertur

Die Öffnungsweite eines Kondensors bzw. einer Blende wird auch als Apertur bezeichnet. Entscheidend ist dabei der Durchmesser, den die geöffnete Blende hat. Kompliziert wird das Ganze dadurch, dass Licht (also die für Menschen sichtbare Strahlung) eine bestimmte Wellenlänge. Um qualitätsmindernde Effekte auszugleichen, die mit unterschiedlichen Wellenlängen der Strahlungsquelle zusammenhängen, werden bei sehr hochwertigen optischen Systemen verschiedene Aperturen und Linsen miteinander kombiniert.

Das Prinzip des Kondensors wird auch bei Projektingeräten wie zum Beispiel einem Dia-Projektor verwendet. Das folgende Video zeigt die Teile eines Mikroskops (für Schüler geeignet):

Bitte anklicken, um das Youtube-Video zu laden.

Zum Hauptartikel: Aufbau eines Mikroskops.

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies, nutzt Google Analytics und zeigt interessenbezogene Werbung, um das Angebot wirtschaftlich zu betreiben und weiter zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Datenschutzhinweise.

Ok, einverstanden