close-Button Diese Website verwendet Cookies. Mehr erfahren.

Was ist ein Durchlichtmikroskop?

Ein Durchlichtmikroskop ist ein Mikroskop, bei dem die Lichtquelle unter dem Objekt angebracht ist. Das Licht strahlt also von unten durch das Objekt, ehe es in das Objekt bzw. den optischen Gang eintritt. Man benötigt dafür sehr dünn geschnittene Präparate. Gerade bei großen Vergrößerungen ab ca. 200 facher Vergrößerung sind sehr feine, dünne Präparate wichtig.

Diese Art des Mikroskopierens ist weit verbreitet, für viele Menschen ist das Mikroskop somit gleichbedeutend mit einem Durchlichtmikroskop. Die folgende Grafik veranschaulicht das Prinzip der Funktionsweise eines Durchlichtmikroskops:

Durchlichtmikroskop: Verlauf des Lichts
Durchlichtmikroskop: Verlauf des Lichts

Das Licht kommt von unten, wird durch den Kondensor gebündelt und fällt durch das Objekt auf dem Objekttisch ins Objektiv. Das Objektiv erzeugt im Tubus ein reeles Zwischenbild, dass vom Okular wie von einer Lupe vergrößert wird. Mehr dazu: Wie funktioniert ein Mikroskop?

Im Gegensatz zum Durchlichtmikroskop bietet ein Auflichtmikroskop die Möglichkeit, auch lichtundurchlässige Objekte zu mikroskopieren.

Siehe auch